Love Lesson in 44 Limericks

LOVE LESSON IN 44 LIMERICKS

Unbekümmert und leichtfüßig wandert das Paar, Er und Sie, durch die Seiten der Love Lesson.
Die Bilder der Malerin Agnes von Rogister veredeln die Verse und disziplinieren das schwankende Paar, die Farben ordnen die Gefühle.

DIE EMPFEHLUNG

Untreuen und treuen Wesen,
dem verliebten Paar am Tresen,
manchem reimwütigen Polen
wird aus gutem Grund empfohlen,
dringend dieses Buch zu lesen!

Love Lesson Das Rückspiel in 44 Limericks

LOVE LESSON – DAS RÜCKSPIEL IN 44 LIMERICKS

Die „Love Lesson Das Rückspiel“ folgt auf die „Love Lesson in 44 Limericks“ und erzählt in der gleichen fünfzeiligen Weise, nur diesmal aus der Sicht des Herren, die amourösen Abenteuer des Paares R. und E.
Die Bilder der Malerin Agnes von Rogister nehmen es mit den Texten auf und kommentieren diese auf ihre eigene Art und Weise. Weder konventionell noch konzeptionell, sondern stil-, strich- und stichsicher!

Love Lesson Shades of Red

LOVE LESSON – SHADES OF RED IN 44 LIMERICKS

Der Band „Love Lesson Shades of Red“ ist zugleich die Vorgeschichte, Folgegeschichte und Zusammenfassung der beiden Love Lesson-Vorgänger. Das Phänomen Liebe wird hier in sechs farbig abgestimmte Aspekte seziert, von der Malerin Agnes von Rogister sehr stimmig bebildert. Dank der angenehmen Kürze der einzelnen Lernschritte und der bewährten Versform ist es für den Leser ein Leichtes, den Empfehlungen der „Love Lesson“ zu folgen!

Die kleinen Unkorrekten

DIE KLEINEN UNKORREKTEN  LIEBESGESCHICHTEN

Der Zauber der Orte und Erfindungsgeist der Liebe: Begegnungen der dritten Art in verschlafenen Sommerhäusern, über die Notleiter ins Liebesnest steigende Liebhaber, mörderische Dreiecksbeziehungen mit Blick ins Tal, Ziegen unter dem Weihnachtsbaum, verfrorene Austauschstudentinnen in Heizungsräumen, Männer, die ihre Freundinnen durch abgesägte Holztreppen von der Außenwelt abschneiden – Magda Thomsen gewährt dem Leser in ihren raffinierten Geschichten Einblicke in ungewöhnliche Lebenswege und überrascht mit unerwarteten Wendungen.

Wort&Bild#1 | Ausstellung im Projektraum

Der Spaß am Reimen entstand aus dem Übersetzungsversuch eines unseriösen Zweizeilers aus dem Polnischen. In einem Restaurant in Danzig war in der Speisekarte neben dem Angebot „Sznycel po Wiedeńsku, 24 zł“ zu lesen: „Lieber sich mit Klitschko messen, als von diesem Schnitzel essen.“ Also reimten wir im Laufe des Abends wie die Weltmeister. Einige Zeit danach erschienen die Protagonisten, Herr R. und Frau S. auf dem dichterischen Plan. Lange traten sie auf der Stelle, bis mit  Agnes von Rogisters Figuren und kraftvollen Pinselstrichen Schwung in die Geschichte kam. Reime und Figuren prallten aufeinander und aus Zweizeilern wurden Limericks – fünfZeilen mit der obligatorischen Pointe – verstärkt durch Farben und stilisierte Gestalten.

KONTAKTIEREN SIE MICH GERNE PER E-MAIL ODER TELEFON

Magda Thomsen
Architektur | Literatur | Texte
mail@magda-thomsen.de
magda-thomsen.de
Tel. 0176 411 38 646